Matthias Wiemers SolarCar Bochum

Matthias Wiemers

Projektleiter „SolarCar“,
Hochschule Bochum

Mit 80 Litern um die Welt – Das Abenteuer, die Entwicklung und das Reisen mit einem hocheffizienten Elektrosolarfahrzeug

– Eine solarautarke Weltumrundung auf dem Landweg
– Energieeffizient und unkonventionell
– Entwickelt und gefahren von studentischem Team

Matthias Wiemers über seine Business Class Vortrag bei #allauto 2016:

Wie ist es möglich, mit einem Fahrzeug und nur 80 Litern Benzin einmal um die ganze Welt zu fahren?
Die Antwort liegt in einem radikalen Ansatz bestehend aus extremem Leichtbau, einer fantastischen Aerodynamik und einem allzeit enthusiastischen studentischen Team. Diese Business Class ist ein Technik- & Erlebnisbericht. Ich zeige euch die interdisziplinären Herausforderungen in der Fahrzeugentwicklung und teile meine multikulturellen Erfahrungen bei der Reise des insgesamt 3 jährigen Projektverlaufs mit euch. Ihr erfahrt schon heute wie die Mobilität der Zukunft aussieht!

Matthias Wiemers über sich selbst:

Seit 10 Jahren lebe ich die „Solarfahrzeugentwicklung“ an der Hochschule Bochum. Die Herausforderung, alle 2 Jahre an der Weltmeisterschaft für Solarfahrzeuge teilzunehmen sowie das spannende Umfeld sorgen für eine stetige Persönlichkeitsentwicklung und die Verfeinerung von Management-Skills. Durch die Arbeit mit ständig mehr als 40 jungen motivierten Studierenden entwickelt sich so natürlich auch die Kommunikationsfähigkeit und schafft Erfahrungen im Umgang mit agilen Projektmanagement-Methoden.
Ganz nebenbei bietet die Tätigkeit im Projekt die Möglichkeit, viele Länder der Erde zu bereisen und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Aus dem Erlebten im Projekt und der sehr motivierenden Arbeitsumgebung starteten vier Kollegen und ich im Jahr 2014 unser Startup, die AUKTORA GmbH, in der wir nun hocheffiziente elektrische Antriebe für die Automobilindustrie entwickeln. Der Mut und die benötigten Erfahrungen entstammen aus den sehr positiven Erfahrungen und Abenteuern im SolarCar-Projekt.